TrueCrypt unter Suse Linux 10.0

warning: fread(): Length parameter must be greater than 0 in /var/www/elchs-kramkiste.de/lapurd/includes/common.inc(1695) : eval()'d code on line 19.

Im Zuge der weiteren Schutzes meiner Privatsphäre habe ich mich dazu entschlossen, Daten, die niemand anderen etwas angehen, durch Verschlüsselung zu schützen. Meine Wahl fiel dabei auf TrueCrypt, da dieses Programm

- Freeware bzw. Open Source ist,
- für Linux und Windows existiert (Zugriff von beiden Sytemen möglich),
- mir bereits von Windows her bekannt war.

Die Installation unter Windows verlief nach dem Download des Paketes wie immer, also Weiter, Weiter, Fertig stellen...

Unter Linux hatte ich ein kleines Problem, da ich mit Suse 10.0 und einem zwischenzeitlich vorgenommenen Kernelupdate arbeitete. Auf der TrueCrypt-Seite gab es zwar ein RPM-Paket für OpenSuse 10.0, aber dieses meldete mir beim Installieren Probleme mit dem installierten Kernel. Also das Source-Paket gezogen, entpackt und dann im Linux-Verzeichnis der Sourcen erst ./build.sh und dann ./install.sh aufgerufen. Es gab zwar einige Warnungen, aber keine Fehler.

Ich ließ die Installation so vornehmen, dass auch Nicht-Administratoren, also auch andere als "root" auf TC zugreifen durften und startete nach der Installation meine ersten Versuche mit dem Mounten einer unter Windows erstellten TC-Container-Datei auf einem USB-Stick.

Was soll ich sagen: Es funktionierte reibungslos.

Also nur nicht abschrecken lassen. Die TC-Dokumentation ist umfangreich und dabei sehr hilfreich.