Mascarponetorte

Zutaten:

Teig:

Entweder Sie bereiten einen normalen Rührteig zu, oder:

  • 100 gr. Margarine
  • 50 gr. Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 150 gr. Mehl
  • 1/2 Pckg. Backpulver
  • 3 bis 4 EL. Milch
  • Creme:

  • 500 gr. Magerquark
  • 500 gr. Mascarpone
  • 125 gr. Zucker
  • 2 Pckg. Vanillezucker
  • 2 bis 3 EL. Zitronensaft
  • Obst:

    Nach Belieben bzw Geschmack, z.B. in der Erdbeersaison eben diese (etwas kleingeschnitten) oder 2 Dosen Mandarinen (Abtropfgewicht a 175 gr), 1 Dose gestückelte Ananas (340 gr. Abtropfgewicht), 1 Glas Blau-/Heidelbeeren, jeweils gut abgetropft, damit der Teig nicht aufweicht.

    Zubereitung:

    Entweder Ihren Rührteig nach Anleitung zubereiten oder die o.a. Teigzutaten in einer Schüssel gut miteinander verrühren. Den Teig anschließend in einer 26-er Springform 15 - 20 Minuten backen (Ober-/Unterhitze 200 °C, Umluft 175 °C). Rührteig-Boden beiseite stellen und abkühlen lassen.

    Für die Mascarpone-Creme alle Zutaten in einer Schüssel gut verquirlen.

    Den Rührteig-Boden (in der Springform) mit dem Obst belegen, anschließend die Creme darauf gleichmäßig verteilen und die Ränder nicht vergessen. Jetzt muss die Mascarponetorte noch 3 bis 4 Std. im Kühlschrank ruhen, damit die Masse fester wird (dabei die Kuchenform gut mit Frischaltefolie abdecken, da die Mascarpone wegen ihres Fettgehaltes sehr schnell die anderen Kühlschrankgerüche aufnimmt. Am Besten bringt man die Folie direkt auf der Cremeoberfläche auf).

    Jetzt kann die Torte nach Entfernen des Rings (vorher mit einem Messer einmal rundherum trennen) gut aufgeschnitten und serviert werden.